Referenzen

Vertrauen ist gut, Empfehlung ist besser… Kundenstimmen:

 

LUDGER WEISER, LEITUNG HANDELSMARKEN / DIRECTOR PRIVATE LABEL, MELITTA EUROPA GMBH & CO. KG – DIVISION COFFEE –

Frau Katterbach überzeugt und beeindruckt mich durch ihr kompetentes und natürliches Auftreten, das vom ersten Augenblick an einen Austausch auf Augenhöhe ermöglicht. Sie ist in der Lage, sich schnell in die Welt ihres Gegenübers zu versetzen und mit außergewöhnlicher Treffsicherheit die richtigen Fragen zu stellen, um Probleme in Lösungen zu verwandeln. Ihre Authentizität hebt sie für mich dabei wohltuend vom klassischen Beraterbild ab.

 

NADINE GÖHS, SCHUL- UND AUSBILDUNGSLEITERIN DES ASB-TRAININGSZENTRUMS RETTUNGSDIENST, BREMEN

Die Beratung durch Frau Katterbach sorgt für Selbstreflektion, Umdenken und Kompetenzzuwachs. Man ist innerhalb kurzer Zeit nicht mehr Teil des Problems, sondern Teil der Lösung und beginnt schon während der Beratung gedanklich, Prozesse zu verändern. Für mich und mein Team ist sie eine exzellente Bereicherung, die nicht nur zu greifbaren Ergebnissen, sondern auch zu mehr Freude bei der Arbeit führt.

 

MARKUS KOSOCK, EHEM. BEHÖRDENLEITER LAND NIEDERSACHSEN:

„Silke Katterbach hat die Qualitätsentwicklung der Behörde von den ersten Schritten in der Personal- und Organisationsentwicklung bis hin zu einem standardisierten Qualitätsmanagement begleitet und dessen erfolgreiche Implementierung gesichert. Hierbei ging es anfänglich um Beratungs- und Coachingaufträge, dann um die Moderation komplexer Themenstellungen mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bis hin zur Entwicklung von Qualitätsstandards unter Einbeziehung von Führungskräften und Mitarbeitern und deren Standardisierung zum Zwecke der Qualitätssicherung und -entwicklung in der Arbeit (Unterbringung, Versorgung, Betreuung und Umsetzung hoheitlicher Tätigkeiten) mit Asylbewerbern. Die Qualität Ihrer Arbeit ist herauszuheben, da diese unter äußerlich herausfordernden Umständen (Unterbringung von mehr als 500 Asylbewerbern mit zum Teil langen Aufenthaltsdauern) zu bewerkstelligen war. Besonderes Feingefühl zeigte sie im Verständnis der zum Teil schwierigen Arbeitsbedingungen und der hieraus nötigen Anpassungen in der Struktur und im Verhalten aller an den Arbeitsprozessen beteiligten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ihre Klarheit und die feinfühlige Moderation auch schwieriger Prozesse haben für das Gelingen dieser ambitionierten Aufgabe gesorgt.“

 

DR. STEFAN KNOCHE, CHANGE MANAGEMENT, SR TECHNICS, ZURICH, SWITZERLAND:

Was schätzen Sie an der Zusammenarbeit mit Frau Katterbach besonders? – „Sie ist sehr aufmerksam für die Bedürfnisse und Zielstellungen des Auftraggebers. Frau Katterbach denkt mit, antizipiert die Folgen Ihres Handelns, unterbreitet Optionen und erarbeitet Lösungen im Dialog. – Frau Katterbach ist jederzeit an Feedback interessiert, immer darum bemüht, ihre Interventionen zu optimieren. – Letztlich auch: ihr profundes Fachwissen bezogen auf Psychologie, Coaching (Individuum und Teams) und Organisationsentwicklung (systemisches Denken). Was waren für Ihre internen Kunden wichtige Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Zusammenarbeit? – Das Zusammenspiel von Empathie (meine Trainingskandidaten fühlten sich immer gesehen und gehört) und Standfestigkeit, wenn es um die Darstellung des Aussenstandpunkts geht. Frau Katterbach „opfert“ ihre Sachkompentenz nicht auf dem „Altar“ des lieben Friedens. Wobei Sie durch Kompetenz beeindruckt, nicht durch Lautstärke oder „Amtsanmaßung“. – Wichtig für meine Kandidaten ist auch, dass sie in Frau Katterbach eine fachkompetente Ansprechpartnerin haben, der es gelingt, die inneren Konflikte und Unsicherheiten der Kandidaten zu orten und ihre Artikulation zu fördern. – Letztlich auch: die Erfahrung, die Frau Katterbach mitbringt für die fachlichen, die organisatorischen und die psychologischen Konflikte von Führungskräften und Projektmanagern. Gab es interne „schwierige“ Kunden und wenn ja, wie hat Frau Katterbach sie gewinnen können? – Es gibt in unserem technisch dominerten Gewerbe die Ingenieure, die sich in Führungspositionen (oder andere einflussreiche Ränge) gearbeitet haben und „gelernt“ haben, auch die psychologischen Fragestellungen und Herausforderungen technisch meinen lösen zu können (mit „Logik“). Diese schwierigen Kunden gewinnt Frau Katterbach durch Zugewandtheit, Verständnis, Nachfragen und Nicht-Nachlassen, also letztlich durch das wiederholte Angebot an Perspektivwechseln und durch Gespräche, die es auch dem schwierigen Kunden ermöglichen, einen Erfahrungsschritt zu machen, ohne dabei „das Gesicht zu verlieren“. – Dabei hilft ihr auch ihr organisationspsychologisches Fachwissen und ihre Erfahrung als Trainerin. Was sollte ich sonst noch für eine erfolgreiche Zusammenarbeit wissen? – Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frau Katterbach für neue Erfahrungen und Herausforderungen offen ist. Das hilft beim „Customizen“ von Interventionen. – Wir hatten immer viel Spaß bei der Konzipierung von den gemeinsamen Einsätzen, bei der Durchführung und bei der nachgängigen Auswertung. Ich kann Ihnen dringend empfehlen, mit Frau Katterbach zusammen zu arbeiten.“

 

PETER H. GANTEN, GESCHÄFTSFÜHRER UNIVENTION GMBH, BREMEN:

„Frau Katterbach hat uns bei der Entwicklung eines gemeinsamen Führungsverständnisses und der Manifestation einer wertschätzenden Unternehmenskultur beraten und begleitet. Sie hat die Zielfindung moderiert, Umsetzungsmaßnahmen entwickelt, Teamworkshops durchgeführt und die betroffenen Führungskräfte im Einzelcoaching auf die neuen Aufgaben vorbereitet. Dank ihrer professionellen Arbeit gelang die Umsetzung nicht nur schnell und ohne Reibung, sondern führte auch zu einer spürbaren Verbesserung der Unternehmenskultur. Dabei waren aus unserer Perspektive ihre große Erfahrung bei vergleichbaren Prozessen, ihre profunde Fach- und Methodenkompetenz, sowie ihre zielorientierte Handlungsweise ausschlaggebend für den Erfolg. In allen Treffen und Workshops haben wir Frau Katterbach als sehr aufmerksame und feinfühlige Zuhörerin kennengelernt, die zugleich jederzeit die richtige Mischung aus Ernsthaftigkeit der Themen und Spaß am Tun vermitteln kann. Wir werden Frau Katterbach auch weiterhin konsultieren und können sie ausdrücklich empfehlen, wenn es darum geht, das Unternehmen weiterzuentwickeln, sei es auf der übergreifenden Kulturebene oder bei individuellen Einstellungen von Einzelnen.“

 

S. FEHRMANN, MASTER-STUDIERENDER DER BWL AN DER UNIVERSITÄT BREMEN

„Sehr geehrte Frau Katterbach, etwas verspätet, aber hier nochmal eine kurze Rückmeldung. In meinen Augen war es eine sehr gelungene Veranstaltung! Nicht nur das Inhaltliche, sondern vor allem Ihre Art des Vortragens haben die Veranstaltung zu einer der Besten in meinem Master gemacht. Ich habe viel mitgenommen und bin sehr froh, dass Sie so flexibel waren, mich noch nachträglich hinzuzufügen, obwohl die Gruppen eigentlich schon voll waren Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und bedanke mich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese Veranstaltung anzubieten.“

 

SANDRA HUYEN, MASTER-STUDIERENDE DER BWL AN DER UNIVERSITÄT BREMEN:

„Da ich Ihnen schon schreibe, würde ich Ihnen auch gerne Feedback zu Ihrer Veranstaltung geben. Ich fand, dass Sie eine sehr angenehme Atmosphäre geschaffen haben. Es war keine Veranstaltung wie man sie aus der Uni kennt: Der Dozent erzählt und die Studenten hören zu. Sie haben mehr einen Dialog mit uns geführt – auf Ihre lockere Art und Weise. Ich habe Ihnen gern zugehört und würde Sie als „coole“ Dozentin beschreiben. Ihre unverkrampfte Art gab mir das Gefühl, gar nicht an einer Uni Veranstaltung teilzunehmen. Insgesamt fand ich die Inhalte sehr spannend, zumal sie praxisnah sind. Durch die Vorträge konnte man sich auch einen guten Einblick in die Praxis erhalten. Ich würde den Masterstudenten Ihre Veranstaltung definitiv empfehlen, vielleicht weniger, weil es ein Blockseminar ist und man es schnell hinter sich bringen kann, sondern, weil sie eine super sympathische Rednerin sind. Vielen Dank, dass ich an Ihrer Veranstaltung teilnehmen durfte. Ich wünsche Ihnen alles Gute.“